Wir, die Zerspanung und Werkzeuge GmbH, haben unseren ehemaligen Lehrling und heutigen Mitarbeiter Stefan Berthold gefragt, warum er diesen Beruf und uns als Ausbildungsbetrieb gewählt hat. Lesen Sie selbst…

Ich interessierte mich schon immer für Technik, von klein auf; geht dir bestimmt nicht viel anders. Hinzu kam noch der Spaß daran, handwerklich zu arbeiten, etwas herzustellen; zu sehen, wie „nur aus einem Stück Material“ ein spezielles, hochkomplexes Produkt wird. Das war und ist genau mein Ding.

Deshalb war für mich schnell klar – Zerspanungsmechaniker ist mein Beruf! Zumal heute alles in diesem Bereich computergesteuert und hoch modernisiert ist.

Warum ich mich dann für die ZWS als Ausbildungsbetrieb entschied? Das hatte verschiedene Gründe. Zum einen ganz praktisch – die räumliche Nähe; auch zur Schule in Zella-Mehlis. Dann der gute Ruf – das Betriebsklima und die Kollegen sind ziemlich cool. Innovativste Technik, ein modernes und sauberes Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeiten, Entwicklungsmöglichkeiten …..

Und nicht zu vergessen: die Bezahlung während der Ausbildung ist wirklich gut!

Nach meiner Ausbildungszeit (dauert 3,5 Jahre) bin ich dann von ZWS übernommen worden – und arbeite jetzt schon seit einem Jahr als Facharbeiter mit unbefristetem Arbeitsvertrag. Langweilig wird es nie –wir fertigen ganz individuelle, spezielle Bauteile in kleinen Stückzahlen für verschiedene Industriebereiche – also keine öde Fließbandarbeit!

Bin also absolut zufrieden – mit meiner Berufswahl und dem Betrieb.

Bei Fragen einfach vorbeikommen!

_______________________________________________________________________________________________________

Zerspanungsmechaniker/innen stellen metallene Präzisionsbauteile für technische Produkte aller Art her. Dies können etwa Radnaben, Zahnräder, Motoren- und Turbinenteile sein. Sie richten Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen ein und modifizieren hierfür CNC-Maschinenprogramme.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Zerspanungsfacharbeiter – Das solltest du mitbringen:

– räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis

– Verantwortungsbewusstsein, handwerkliches Geschick

– Sorgfalt, Genauigkeit

– guter Hauptschulabschluss bzw. Mittlere Reife oder Abitur

– körperliche Fitness

 

Die ZWS – dein Ausbildungsbetrieb – kurz und knapp vorgestellt:

– Gründung 1997; besteht also seit 20 Jahren!

– Drehen, Schleifen, Fräsen – mit hochkomplexen Maschinen und modernster Technik im

µm-Bereich

– Herstellung komplexer Produkte im Bereich von 1 bis 500 Stück

– 35 gutgelaunte, motivierte und qualifiziere Mitarbeiter im familiären Umfeld

– zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

 

So können Sie ganz einfach Kontakt zu uns aufnehmen:

– per Telefon: 036848/409040; Mike Deichmann gibt dir gerne Auskunft

– per Email: Info@zws-schmalkalden.de

… oder kommen Sie einfach persönlich bei uns vorbei. Wir freuen uns.

 

ZWS Zerspanung und Werkzeuge GmbH Schmalkalden | Am Bahnhof 10| 98574 Wernshausen

www.zws-schmalkalden.de

 

Fertigungshalle mit Maschinen der ZWS Zerspanung und Werkzeuge GmbH in Schmalkalden Mitarbeiter der ZWS Zerspanung und Werkzeuge GmbH beim Bedienen einer Maschine
Auszubildender zum Zerspanungsmechaniker der ZWS Zerspanung und Werkzeuge GmbH beim Bedienen einer Maschine Detailansicht eines Displays mit Fertigungsablauf an einer Maschine der Zerspanung und Werkzeuge GmbH in Schmalkalden Außenansicht des Unternehmensgebäudes der ZWS Zerspanung und Werkzeuge GmbH in Schmalkalden